Rückblick U8 Finale

Gleich sechs U8-Mannschaften spielten an Samstag in Howodo in der Finalrunde der Mannschaftsmeisterschaft Kreis Süd. Bei der Siegerehrung waren dann sogar alle neun Mannschaften anwesend.

Am Ende hatten die Kids aus Ebenfurth die Nase vorne. Nachdem die Howodo-Kids vor 2 Wochen noch das Glück auf ihrer Seite hatten und knapp mit 5:4 gegen Ebenfurth gewinnen konnten , sollte es dieses Wochenende im Spiel gegen Seebenstein nicht sein. Dabei fiel vor allem die Entscheidung im Fächerlauf denkbar knapp aus, da fehlten wahrscheinlich nur ein oder zwei Schritte zum neuerlichen Kreismeistertitel. Gratulation jedenfalls an die Ebenfurther und natürlich an unsere Kids für den 2. Platz. Den dritten Platz erreichten letztendlich die Kids aus Seebenstein, die mit einer reinen Mädchenmannschaft eine starke Leistung ablieferten.

Endergebnis U8-Meisterschaft:

  1. ATV Ebenfurth
  2. TV Hochwolkersdorf
  3. TC Seebenstein-Schiltern
  4. TFV Markt Piesting
  5. TC Katzelsdorf
  6. TC Felixdorf
  7. ATV Wr. Neustadt
  8. ASKÖ Breitenau
  9. TC Union Bad Erlach

Bei der Siegerehrung gab es dann die interne Verabschiedung unserer langjährigen Jugendreferentin des Kreis Süd Christa Farnleitner und von Kreisobmann Michael Kotasek, die leider beide ihre Ämter nicht weiterführen werden. Hiermit möchten wir uns seitens des TV Howodo für die langjährige sehr gute Zusammenarbeit bedanken und wir hoffen dass wir gemeinsam das Jugendtennis im Kreis Süd weiterführen können. Hier wird eine intensive Zusammenarbeit der Vereine erforderlich sein und es muss auch mit den Verantwortlichen im NÖTV die Fortführung des erfolgreichen Jugend-Meisterschaftssystems im Kreis Süd ausverhandelt werden.

01_ebenfurth

Ebenfurth

02_howodo

Howodo

03_seebenstein

Seebenstein-Schiltern

04_piesting

Piesting

05_katzelsdorf

Katzelsdorf

06_felixdorf

Felixdorf

07_atv

ATV Wr. Neustadt

08_breitenau

Breitenau

09_erlach

Erlach

DSC_0003DSC_0015DSC_0027DSC_0028DSC_0053gesamt

Howodo, Howodo, Howodo, here we go…

Rückblick Landesfinale U10

Samstag und Sonntag fand das U10-Landesfinale in Howodo statt. Nachdem am Samstag das Wetter leider nicht mitspielte und in die Halle nach Neudörfl ausgewichen werden musste, konnten am Sonntag alle Spiele in Howodo stattfinden.

Die Youngsters zeigten hervorragendes Tennis und Kampfgeist. Im Semifinale setzte sich Hollabrunn gegen Howodo und Krems gegen Traiskirchen durch. Im Finalspiel konnte Krems gegen Hollabrunn mit 3:0 den Landesmeistertitel holen und Traiskirchen holte sich ebenfalls mit einem 3:0 Sieg den dritten Platz.

Endergebnis:

  1. KTK Krems – Landesmeister
  2.  UTC Hollabrunn
  3. Better TC Traiskirchen
  4. TV Hochwolkersdorf
  5. UTC Madainitennis
  6. TC VB Wieselburg

hier gehts zur Tabelle

DSC_0159

DSC_0170

Kantinennachwuchs

DSC_0180

Better TC Traiskirchen: Luka Lingfeld, Elias Moitzi, Liam Bartosch

DSC_0183

UTC Hollabrunn: Valentin Schmid, Simon Hauck, Sam Rihacek

DSC_0184

KTK Krems: Andreas Mayer, Ferdinand Grasl, Niki Beyrer

 

DSC_0187

TV Howodo: Elvin Wally, Tobias Kallinger, Philipp Steiner

DSC_0186DSC_0189

Howodo Kids erfolgreich

Am Wochenende konnten unsere Kids schöne Erfolge erreichen. Bei den NÖ-Landesmeisterschaften in Erlach holten im U9-Bewerb Paulina Schmidt den 2. und Tobias Kallinger den 3. Platz, Elvin Wally konnte den 4. Platz erreichen. Im Spiel um Platz 3 kam es dabei zum Duell der beiden Mannschaftskollegen und Freunde, das Tobi mit 4:3 und 4:3  für sich entscheiden konnte.

Gleichzeitig konnte sich Timo Fuchs bei den österreichichen Meisterschaften in Wels mit seinem Doppelpartner Benji Scharner den Staatsmeistertitel im Doppel U12 holen. Nach dem Mannschaftsmeistertitel mit der U10 ist das der zweite Staatsmeistertitel für Timo Fuchs.

Wir gratulieren zu den großartigen Leistungen, Howodo, Howodo, Howodo…here we go!

IMG-20190826-WA0000DSC_0223DSC_0235DSC_0240

Grandioser Abschluss

Der Meisterschaftsabschluss brachte zwei Meistertitel und einen Kantersieg für Howodo!

Den Beginn machten die Burschen der U13 mit einem unerwartet hohen 6:0 Sieg gegen den TC Neunkirchen. Vor dem Rückspiel im Herbst liegen nun alle Möglichkeiten bei uns, die Qualifikation für die U14-Landesliga 2020 zu schaffen!

Am Samstag folgte dann die U10 und holte den Kreismeistertitel nach Howodo, als Belohnung darf dann im September um den Landesmeistertitel gespielt werden. Tobias Kallinger, Elvin Wally, Maximilian Höller, Philipp Steiner, Mia Fahrner und Paulina Schmidt bildeten die erfolgreiche Mannschaft.

Ebenfalls am Samstag erledigte die Herren 3er mit einem 8:1 Sieg in Edlitz die Pflicht und dann am Sonntag mit einem 5:4 Sieg gegen Felixdorf die Kür zum Meister in der Klasse C – somit ist der Aufstieg in die Klasse B gesichert!  Wir gratulieren der Mannschaft, die heuer mit einer guten Mischung aus jungen und routinierten Spielern erfolgreich war. Unter der Mannschaftsführung von Fred „Hofi“ Hofleitner konnten die Youngsters aus der Nachbargemeinde Wiesmath  Michi Schuster und Roman Schwarz die ganze Saison konstante Leistungen bringen und auch das alles entscheidende 3er Doppel gegen Felixdorf gewinnen. Die Freude war dann natürlich entsprechend groß und spätestens jetzt sind die zwei echte Howodo-ler! Nicht zu vergessen natürlich die übrigen Spieler der 3er Hans-Jürgen Steiner, Christoph Oberger, Maxl Giefing, Franz Richtar,  Walter Kabinger, Andi Kabinger und Rookie Marco Steiner!

Bei der Meisterschaftsfeier wurde dann natürlich entsprechend „Gas gegeben“ und einige mussten vorzeitig schlafen gehen um am Montag wieder fit zu sein…

Howodo, Howodo, Howodo…here we go!

Aufstieg in Landesliga B

Im Windschatten der Herren 1er spielte unsere 2er-Mannschaft heuer eine fulminante Saison. In den ersten Begegnungen kam durch den vergrößerten Kader jeweils Verstärkung von oben und es gab heuer auch weniger verletzungsbedingte Ausfälle als in den letzten Jahren. So wurden bis zum Finalspiel gegen Traiskirchen die Spiele ohne Punkteverlust absolviert und es konnte trotz der Niederlage gegen Traiskirchen als bester Zweitplatzierter der Aufstieg in die Landesliga B gesichert werden. Die Stammmannschaft bildeten Andi Gschiel, Mannschaftsführer Philipp Weber, Chrisi Krammer, Neuzugang Florian Chalupsky und der wieder topfite Gernot Weber sowie Maxl Giefing.  Dazu kamen Bernie Schneider, Marius Pimishofer, Tom Pichl und Gallus Haderer als Verstärkung aus der 1er .

Jetzt steht noch die Entscheidung für die Herren 3er-Mannschaft aus. Am Samstag startet der nächste Versuch für die Nachtragspartie auswärts gegen Edlitz und am Sonntag Vormittag folgen dann die Doppel gegen Felixdorf. Danach kann hoffentlich bei der Meisterschaftsfeier ordentlich gefeiert werden!

Meisterschaftsfeier Sonntag 30. Juni ab ca. 13.00 Uhr

Howodo, Howodo, Howodo…here we go!

 

herren_2

Florian Chalupsky, Chrisi Krammer, Andi Gschiel, Tom Pichl, Marius Pimishofer, Philipp Weber

2er

Chrisi Krammer, Andi Gschiel, Florian Chalupsky, Philipp Weber, Gernot Weber, Berni Schneider

 

Der letzte Punkt…

Es war das Finale um den 2. Aufstiegsplatz in die 1. Bundesliga und der TV Howodo war unerwartet mitten drinnen. Die Gegner vom TC Kern aus Vogau/Stmk. waren als Favoriten mit eingekühltem Sekt angereist, doch vorerst sollte es ganz anders kommen. Nach den ersten 3 Einzelspielen stand es aus Sicht von Howodo noch 1:2 nachdem sich Martin Fafl und Berni Schneider geschlagen geben mussten und Florian Posch einen souveränen 2-Satz Sieg feiern konnte. Danach folgten aber Siege von Lubo Majsajdr, Marius Pimishofer und Tom Pichl und es stand plötzlich 4:2 für Howodo – die Sensation war zum Greifen nah!

Bei Beginn der Doppel war schnell klar, dass es trotz 4:2 Führung noch nicht entschieden war. Das 1er und 2er Doppel ging an die Steirer und so wurde das 3er Doppel zum alles entscheidenden Endspiel. Marius Pimishofer und Florian Posch konnten den 1. Satz mit 6:2 für sich entscheiden. Der 2. Satz lief anfangs besser für die Gegner doch dann konnten die Howodo-ler eine 6:5 Führung erkämpfen und führten mit 40:15, somit gab es 3 Matchbälle auf den Aufstieg! Doch der letzte Punkt sollte nicht gelingen, die Steirer holten sich den 2. Satz im Tiebreak. Danach ging es ins Championstiebreak und die Steirer schienen nun auf der Siegerstraße zu sein – 9:6 Führung und Matchbälle auf der anderen Seite, doch die Howodo-ler fighteten zurück, glichen aus und erkämpften abermals einen Matchball zum 10:9. Doch mit vollem Risiko holten die Steirer die letzten 3 Punkte und gingen als Sieger vom Platz!

Danach war die erste Enttäuschung über die vergebene Chance groß, doch wenig später wurde allen klar, dass das Saisonziel der Klassenerhalt gewesen war und jetzt mit dem 3. Platz die beste Platzierung in der 2. Bundesliga erreicht wurde. Darauf können wir stolz sein und auch der Einsatz von 2 Legionären war der richtige Weg. Mit einer positiven Stimmung in der Mannschaft ist der Erfolg viel wertvoller als mit viel investiertem Geld und so scheint es für den Verein doch besser zu sein, in der 2. Bundesliga zu verbleiben – auch wenn wir alle den letzte Punkt gerne gewonnen hätten!

Howodo, Howodo, Howodo…here we go!

Ein besonderer Dank gilt allen freiwilligen Helfern rund um Hansi und Christa Oberger, unsere Kantine hat sich jedenfalls 3 Hauben und somit den 1. Platz in der Liga verdient!

Finale

Nach 2 Auswärtssiegen gegen Bergheim und Krems konnte die Herren 1er am Donnerstag mit der Unterstützung durch zahlreiche Fans einen 5:4 Heimerfolg gegen Radstadt feiern. Damit stehen wir plötzlich vor der letzten Runde am 3. Tabellenrang und könnten bei einem Sieg gegen den TC Kern sogar den 2. Platz und somit einen möglichen Aufstieg in die Bundesliga 1 schaffen.

Finalspiel der 1er Samstag 22. Juni ab 11.00 Uhr in Howodo

hier gehts zur Tabelle…

Am Sonntag steigt dann das nächste Finale: die Herren 2er spielt gegen Traiskirchen um den Meistertitel in der Landesliga C.

Finalspiel der 2er Sonntag 23. Juni ab 10.00 Uhr in Gaaden

hier gehts zur Tabelle…

Howodo, Howodo, Howodo…here we go!

 

und hier noch einige Eindrücke der letzten Meisterschaftsrunde…